Die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Corona-Virus überschlagen sich und die umzusetzenden Maßnahmen zwecks Entschleunigung der Infektionskette zur Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems haben sich verschärft. Näheres dazu, finden Sie in den nachfolgenden Punkten. Wir beschränken uns auf die für die Stadt Kröpelin direkt relevanten Punkte, nutzen Sie auch die empfehlenswerten Informationsquellen.

Sehr geehrte Kröpelinerinnen und Kröpeliner,

die Entwicklungen der letzten Tage überschlagen sich, aber wir möchten ein gemeinschaftliches Wort an Sie richten.
Die umzusetzenden Maßnahmen zwecks Entschleunigung der Infektionskette zur Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems haben sich täglich verschärft.
Die seit Montag, dem 16.03.2020 umgesetzte teilweise Schließung der Kindertageseinrichtungen und der Schule war ein bedeutender Einschnitt ins öffentliche Leben. Wir möchten Ihnen danken, dass Sie so besonnen und einsichtig darauf reagiert haben. Uns ist klar, dass dies weitreichende Folgen für jeden einzelnen und die Wirtschaft nach sich zieht, aber dies ist eine der wirksamsten Mittel, um die Entschleunigung der Infektion zu erreichen.
Auch uns tut es leid, wenn wir Veranstaltungen absagen, Sportstätten und Spielplätze schließen müssen, aber dies dient Ihrer Sicherheit.
In dieser Zeit wird es Solidarität und Hilfsbereitschaft untereinander immer wichtiger, helfen Sie einander, um die Risikogruppen zu schützen. Aber achten Sie vor dem Hintergrund des aktuellen Risikos immer darauf, was Sie eigentlich tun und welche Risiken bestehen. Die getroffenen Maßnahmen haben einen Sinn und es ist nicht empfehlenswert dem entgegenzulaufen.

Die Stadtverwaltung arbeitet zurzeit eingeschränkt und der persönliche Kontakt wird heruntergefahren und nur im notwendigen Fall zugelassen, um auch sicherzustellen, dass die Verwaltung funktionsfähig bleibt.
Die politische Gremienarbeit wird auch auf das notwendigste beschränkt und wir versuchen, falls notwendig diese dann unter den entsprechenden hygienischen Vorkehrungen stattfinden zu lassen.
In diesen schwierigen Zeiten und vor dem Hintergrund getroffener Maßnahmen, möchten wir aber explizit zum Ausdruck bringen, wir sind für Sie da, richten Sie Ihre Anliegen per Mail (info@stadt-kroepelin.de) oder per Telefon an uns, und wir werden versuchen zu helfen.
Die wirtschaftlichen Folgen der jetzigen Maßnahmen sind schwer abschätzbar, daher empfehlen wir unseren ortsansässigen Unternehmen sich aktuell über die Hilfsprogramme zu informieren. Treten Sie auch mit uns in Kontakt, wir werden etwaige Stundungsanträge für Gewerbesteuervorauszahlungen unkompliziert bearbeiten. Stellen Sie auch entsprechende Anträge auf Anpassung der Gewerbesteuervorauszahlung bei Ihrem zuständigen Finanzamt.

Wir empfehlen Ihnen sich immer aktuell zu informieren, wir versuchen die Informationen gebündelt für Sie auf unserer Webseite bereit zu stellen.

Bleiben Sie gesund.

Herzlichst

gez.
Gutteck
Bürgermeister
gez.
Hackendahl
Stadtvertretervorsteher

Die Stadtverwaltung Kröpelin ist ab dem 27.04.2020 teilweise geöffnet. Das Einwohnermeldeamt, die Kasse und die Wohnungsverwaltung der Stadt stehen zu den regulären Öffnungszeiten für Sie zur Verfügung. Für den persönlichen Besuch der anderen Fachämter vereinbaren Sie bitte im Vorfeld einen Termin. Die jeweiligen Durchwahlen finden Sie auf unserer Homepage unter dem Punkt Verwaltung -> Verwaltungsgliederung. Ohne Termin ist kein Besuch der Fachämter möglich.

Achten Sie bitte auf die entsprechenden Hinweise hinsichtlich der Wartebereiche und Hygiene im Rathaus der Stadt Kröpelin.

Stand 23.04.2020

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bis zum 5. Juni ist der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Hausstands auf das nötigste zu reduzieren. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, in Begleitung von im selben Haushalt und in einem weiteren Haushalt lebenden Personen gestattet.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske, Schal oder Tuch) wird im öffentlichen Raum empfohlen.

Wir möchten gern auf das nachfolgendes Angebot der Evangelisch Lutherischen Kirchgemeinde Kröpelin für alle  älteren Menschen in Kröpelin hinweisen.

Die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag ein. Vor allem älteren Menschen und chronisch Kranken wird empfohlen nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und große Menschenmengen zu vermeiden.

Bitte vermeiden Sie es selbstständig einkaufen zu gehen. Schränken Sie private Kontakte ein.

Wir wollen für Sie da sein und bieten Ihnen folgendes an:

Brauchen Sie Unterstützung , z.B. beim Einkaufen? Sei es der Großeinkauf oder nur etwas Kleines.

Zur Kontaktaufnahme melden Sie sich bitte telefonisch im Kirchgemeindebüro unter Tel. 829 851

Hinterlassen Sie auch gerne eine Nachricht, wenn der Anruf nicht persönlich entgegengenommen werden kann.

Zögern Sie bitte nicht und melden Sie sich!

Bitte achten Sie dahingehend auf die aktuell geltenden Verordnungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern oder des Landkreises Rostock. Die Änderungen in diesem Bereich sind sehr flexible, wir empfehlen Ihnen dringend sich damit auseinanderzusetzen. Gerne stehen wir Ihnen auch beratend zur Verfügung.

Folgende geplante Veranstaltungen in Kröpelin werden abgesagt:

  • Alle Veranstaltungen des Fördervereins Kröpeliner Mühlen e.V. bis 30.04.2020 sowie die Veranstaltung am 24.05.2020 (Tanztee) und 22.08.2020 (Mühlenfest)
  • Lesezeit der Stadtbibliothek Kröpelin am 25.03.2020
  • Tag der offenen Tür der Grundschule am Mühlenberg am 21.03.2020
  • Umwelttag Stadt Kröpelin am 21.03.2020
  • Osterfeuer Altenhagen – Gemeindefeuerwehr Kröpelin am 11.04.2020
  • Osterfeuer Kröpelin – Gemeindefeuerwehr Kröpelin am 09.04.2020
  • Maibaumfest Stadt Kröpelin am 01.05.2020
  • Rock im Gewerbepark – Stadtfest Kröpelin am 13.06.2020
  • Reitergottesdienst am 09.05.2020
  • Dorfrock 2020

Sportstätten

Ab dem 25.05.2020 ist gemäß Corona-LVO MV die Öffnung der Sportplätze und Sporthallen möglich. Die Öffnung kann unter Auflagen erfolgen.

In Abstimmung mit den Sportvereinen erfolgt die Öffnung der Sporthalle aktuell nur für Sportarten, bei denen die Abstandregelungen gemäß entsprechender Empfehlungen eingehalten werden. Eine reguläre Öffnung ist zum 02.08.2020 unter den dann geltenden Beschränkungen geplant.  Näheres dazu wird von den einzelnen Vereinen direkt mit den Übungs- und Sportgruppen kommuniziert.

Hinsichtlich der Öffnung der Sportstätten Sportplatz / Sportlerheim Schulstraße erfolgt eine Abstimmung mit dem Sportverein Kröpeliner SV 47 e.V. hinsichtlich Nutzung der Sportstätte unter entsprechenden hygienische Auflagen.

Dorfgemeinschaftshaus Diedrichshagen

Das Dorfgemeinschaftshaus Diedrichshagen bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Stadtbibliothek / Museen

Unsere Bibliothek ist seit dem 23.04.2020 zu den regulären Zeiten wieder geöffnet. Die Museen werden ab 11.05.2020 wieder für Sie öffnen. Hier gelten aber entsprechende Hygiene und Zugangsregelungen.

Diese Maßnahmen dient dazu, die Ausbreitung des Corona – Virus zu verlangsamen, wir bitten dafür um Verständnis.

Stand 16.05.2020

Aktuell erfolgt kein persönlicher Besuch des Bürgermeisters zu Ehe- & Altersjubiläen. Da die Jubilare altersbedingt zur Risikogruppe gehören, verzichten wir aktuell auf den persönlichen Besuch. Dies dient dem Schutz Ihrer Gesundheit.

Die Gemeindefeuerwehr Kröpelin wird gemäß Empfehlung des Landesfeuerwehrverbandes M-V e.V. bis auf weiteres seine Aktivitäten auf den Einsatzdienst reduzieren. Nach intensiver Beratung mit dem Vorstand der Gemeindefeuerwehr Kröpelin ist die Wiederaufnahme des Übungsdienstes ab 01.07.2020 geplant.

Bis einschließlich Mittwoch, 13. Mai, wird weiterhin die 4. Jahrgangsstufe beschult. Ab Donnerstag den 14.Mai 2020 beginnen die Neuerungen: Für die Grundschülerinnen und Grundschüler aller Jahrgangsstufen bedeutet das, dass sie ab 14. Mai abwechselnd für mindestens je einen Tag in der Woche in die Schule gehen können. Der Präsenzunterricht soll also im Rotationsverfahren stattfinden. Das bedeutet, dass an jedem Wochentag eine andere Jahrgangsstufe die Schule besuchen kann.
Dabei erhalten sie mindestens vier Unterrichtsstunden vorwiegend in den Kernfächern wie Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Zusätzlich soll ein Tag in der Woche angeboten werden, um Schülerinnen und Schülern gezielte pädagogische Förderangebote zu machen und Eltern-Kind-Lehrer-Sprechstunden anzubieten.

Näheres finden Sie im Elternbrief Nr 5 hier.

Weitere Angaben zur Beschulung in anderen Schulbereichen, entnehmen Sie bitte dem MV Plan 2.0 – Bereich Bildung.

Notbetreuung im Bereich Kita

Eine Notbetreuung für Kinder von Eltern mit systemrelevanten Berufen findet statt.

Entsprechende Vordrucke zur Beantragung der Notbetreuung finden Sie hier:

Volltext Schließung Kita, Schulen, Horte – Nennung der bestimmten Berufsgruppen

Vom Montag, 27. April, an wird die Notbetreuung in Schulen, Einrichtungen der Kindertagesförderung und der Kindertagespflege auf weitere systemrelevante Berufs- und Bedarfsgruppen erweitert. Die erweiterte Liste finden Sie hier.

Gleichzeitig wird für die systemrelevanten Berufsgruppen zur Erleichterung für die Eltern auf die 1-Elternteil-Regelung ausgedehnt.

Am 07.05.2020 wurde von der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ein Kita Plan beschlossen, der folgendes vorsieht:

Auf folgende konkreten Schritte und Einzelmaßnahmen für deren Öffnung hat das Kabinett sich verständigt:

  • Beibehaltung der bisherigen erweiterten Kindernotfallbetreuung
  • Ab dem 11. Mai – Öffnung der Kindertagespflege unter Einhaltung der Hygieneempfehlungen
  • Ab dem 18. Mai – Kindertagesförderung für Kinder, die im Sommer in die Schule eintreten werden mit einer Mindestbetreuungszeit von 3,5 Stunden werktäglich (für Kinder von berufstätigen Eltern bei freien Kapazitäten mehr – Entscheidung durch Jugendämter in Zusammenarbeit mit dem Träger der Kindertageseinrichtung).
  • Ab dem 25. Mai – Einstieg in den eingeschränkten Regelbetrieb mit Zugang für alle Kinder zu den Kindergärten und Krippen mit einer Mindestbetreuungszeit von 3,5 Stunden werktäglich (für Kinder von berufstätigen Eltern bei freien Kapazitäten mehr – Entscheidung durch Jugendämter in Zusammenarbeit mit dem Träger der Kindertageseinrichtung).

In Anlehnung an die Hygieneregelungen in der Schule sind bei den Vorschulkindern Gruppengrößen von bis zu 15 Kindern akzeptabel. Die Gruppen sollen konstant zusammengestellt sein und vom gleichen Personal betreut werden.

Stand 11.05.2020

Der Einzelhandel ist wieder vollständig geöffnet. Das gilt auch für die Einkaufszentren. Allerdings sind hier die Zugangs- und Aufenthaltsbereiche von Verkaufsständen freizuhalten.

Bitte beachten Sie, dass beim Einkaufen derzeit besondere Abstands- und Hygieneregeln zum Schutz vor Corona gelten.

Zu beachten sind:

  • Die Ab­stands­pflicht von 1,5 Me­tern.
  • Seit dem 27. April die Verpflichtung zum Tra­gen ei­nes Mund-Na­sen-Schut­zes. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aufgrund einer medizinischen oder psychischen Beeinträchtigung oder wegen einer Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Die Verkäuferinnen und Verkäufer sind von der Maskenpflicht befreit, wenn sie durch andere Schutz­vorkehrungen, zum Beispiel eine Plexiglas­scheibe geschützt werden.
  • Ei­ne Kun­den­be­gren­zung:
    Zu­gangs­be­schrän­kun­gen oder Ein­lass­kon­trol­len müs­sen si­cher­stel­len, dass sich auf je 10 qm Ver­kaufs-/Verkehrs­flä­che nur je 1 Kunde auf­hält. Ins­be­son­de­re in gro­ßen Super­märkten ist sicher­zustellen, dass sich auf je 10 qm nur je 1 Kunde mit einem Einkaufs­wagen im Geschäft aufhält.

Stand 05.05.2020

Gemäß Verordnung der Landesregierung MV zum Übergang nach den Corona-Schutz-Maßnahmen (Corona-Übergangs-LVO MV) ist es  den Gaststätten wieder erlaubt Ihren Betrieb zu öffnen, wenn folgendes sichergestellt wird:

  • Mitarbeiter haben im Gastraum eine Mund-Nase-Bedeckung tragen;
  • zwischen Gästen, die nicht an einem Tisch sitzen, ist ein Abstand von 1,5 m zu wahren;
  • an einem Tisch dürfen sich nicht mehr als sechs Gäste aufhalten;
  • Gäste dürfen nur nach Reservierung bewirtet werden; eine Direktannahme von Gästen ohne Voranmeldung ist nur zulässig, wenn Warteschlangen offensichtlich vermieden werden;
  • es ist zu gewährleisten, dass nur in der Zeit zwischen 6 Uhr und 21 Uhr Gäste bewirtet werden und dass Veranstaltungen
    nicht stattfinden.
  • Zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionen mit Covid-19 muss eine Person pro Gästegruppe in einer Tagesanwesenheitsliste erfasst werden, die die folgenden Angaben enthalten muss: Vor- und Familienname, vollständige Anschrift, Telefonnummer, Tischnummer, sowie Uhrzeit des Besuches der Gaststätte. Die jeweiligen Tageslisten sind vom Betreiber oder der Betreiberin für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren und der zuständigen Gesundheitsbehörde
    auf Verlangen vollständig herauszugeben.

Weiterhin ist die Belieferung, die Mitnahme und der Außer-Haus-Verkauf sind zulässig. Hierbei sind die Abstandregeln von 1,5 m und ein beschränkter Zutritt zu Abholung sicherzustellen.Der Verzehr im 50 m Radius ist weiterhin verboten.

Stand 10.05.2020

Gemäß Verordnung der Landesregierung MV zum Übergang nach den Corona-Schutz-Maßnahmen (Corona-Übergangs-LVO MV) ist es den Betreibern von Beherbergungsstätten gemäß § 2 Absatz 1 Beherbergungsstättenverordnung, wie z. B. Hotels und Pensionen, und von vergleichbaren Angeboten, Campingplätzen, Wohnmobilstellplätzen sowie privaten und gewerblichen Vermietern von Ferienwohnungen, Hausbooten und vergleichbaren Angeboten, wie z. B. homesharing, ist es untersagt, Personen zu touristischen Zwecken zu beherbergen.

Nach Informationen vom 04.05.2020 sollen in 2 Phasen der Tourismus wieder geöffnet werden. Ab 18.05.2020 ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken von Personen erlaubt, die in M-V ihren Wohnsitz haben und ab dem 25.05.2020 von Personen mit Wohnsitz in anderen Bundesländern. Näheres dazu, wenn es in einer Verordnunglage vorliegt.

Stand 11.05.2020

Das Land Mecklenburg-Vorpommern gewährt von der Coronakrise besonders geschädigten gewerblichen Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe einschließlich Kulturschaffender Zuschüsse zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses.

Näheres finden Sie auf nachfolgender Webseite www.rettungsringmv.de

Weitere Infomationen erhalten Sie an der Unternehmenshotline des Landes MV – Die Nummer der Hotline lautet: 0385-588 5588.

  • Bürgertelefon der Landesregierung lautet: 0385 / 588-11311
  • Bürgertelefon LAGUS M-V: 0385 / 588 5888 (Mo – Fr)
  • Unternehmenshotline des Wirtschaftsministeriums M-V – 0385 / 588 5588
  • Deutsche Rote Kreuz Bad Doberan – 0800 / 000 7473