Bekanntmachung einer Offenlegung der Niederschrift über den Grenztermin

Für das oben genannte Vermessungsobjekt wird ein Grenzfeststellungs- und Abmarkungsverfahren nach dem Gesetz über das amtliche Geoinformations- und Vermessungswesen (Geoinformations- und Vermessungsgesetz – GeoVermG M-V) vom 16. Dezember 2010 (GVOBI. M-V S. 713) das durch Artikel 7 des Gesetzes vom 22. Mai 2018 (GVOBI. M-V S. 193, 204) geändert worden ist, durchgeführt.

Gemäß § 31 Absatz 3 GeoVermG M-V soll den Beteiligten, denen die Grenzfeststellung und Abmarkung nicht im Grenztermin oder schriftlich bekanntgegeben werden konnte, die Grenzfeststellung und Abmarkung durch Offenlegung bekanntgegeben werden.

Zeit und Ort der Offenlegung sind für die Dauer von zwei Wochen vor Beginn der Offenlegung ortsüblich bekanntzumachen.

Zur Bekanntmachung

Bekanntmachung – Mitgliederversammlung Jagdgenossenschaft Jennewitz

E i n l a d u n g

Zur nichtöffentlichen Versammlung der Mitglieder der Jagdgenossenschaft Jennewitz

am Freitag, dem 25.09.2020

um 18.00 Uhr,

im Veranstaltungshaus „Zum Raben“ Kröpelin

Bützowerstr. 98

18236 Kröpelin,

werden alle Eigentümer von Grundflächen, die zum gemeinschaftlichen Jagdbezirk Jennewitz gehören und auf denen die Jagd ausgeübt werden darf, recht herzlich eingeladen.

Um eine exakte Wahldurchführung gewährleisten zu können, bitten wir Sie ihre jeweilige Flächengröße zu benennen und nachzuweisen. Sie können sich auch mit schriftlicher Vollmacht durch einen Jagdgenossen oder durch ihren Ehegatten oder einen Verwandten 1. Grades oder als juristische Person durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der form- und fristgerechten Einladung
  3. Feststellung der Anzahl anwesender und vertretener Jagdgenossen und der durch sie vertretenden Flächen
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes und des Kassenverwalters
  6. Wahl von zwei neuen Kassenprüfern
  7. Beschlussfassungen zur Neuverpachtung
  8. Wahl des Stellv. Jagdvorstehers, des Kassenverwalter und des Schriftführers
  9. Bericht des Jagdobmannes Herrn Rachholz
  10. Sonstiges
  11. Schlusswort

Die Versammlung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Verordnungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern oder des Landkreises Rostock statt. Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung.

gez. Katschke
Jagdvorsteher

 

Zur Bekanntmachung

Ausschreibung Wohnbaufläche in 18236 Kröpelin, Ortsteil Diedrichshagen

Die Stadt Kröpelin schreibt folgendes Grundstück zum Kauf aus:

Wohnbaufläche 18236 Kröpelin, Ortsteil Diedrichshagen,

Orientierungswert Kauf:          65,00 EUR/m², Ausschreibungsende: 02.11.2020, 10 Uhr

Objektbeschreibung:

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis: Rostock

Die Stadt Kröpelin bietet im Ortsteil Diedrichshagen Flächen zur Bebauung mit einem Eigenheim an. Diedrichshagen ist ein Bauerndorf und durch Wohnbebauung in waldreicher Umgebung geprägt.

Diedrichshagen befindet sich direkt vor dem Panorama des Landschaftsschutzgebietes „Kühlung“.

Gemarkung Diedrichshagen Flur 1 Flurstück 136/13 Größe 356 m²

Gemarkung Diedrichshagen Flur 1 Flurstück 136/14 Größe 313 m²

Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter www.stadt-kroepelin.de oder können im Rathaus (siehe Ansprechpartner) abgeholt werden.

Lagebeschreibung:

Der Ortsteil Diedrichshagen befindet sich in ca. 12 km Entfernung zu Bad Doberan und in ca. 5 km Entfernung zum Ostseebad Kühlungsborn. Durch die nahegelegene L 11 und B 105 ist der Ort sehr gut verkehrstechnisch erschlossen und die Angebote der sozialen Infrastruktur im benachbarten Ostseebad Kühlungsborn sowie in der Kleinstadt Kröpelin sind schnell zu erreichen.

Die Angebotsflächen befinden sich rechtsseitig am Ortseingang des Ortsteiles Diedrichshagen aus Richtung Kröpelin kommend (Straße: An den Teichen).

Für den Ortsteil Diedrichshagen liegt eine rechtskräftige Satzung über die Festlegung und Abrundung des im Zusammenhang bebauten Ortsteiles Diedrichshagen vor. Die Grundstücke sind nach dieser Satzung dem Innenbereich zugeordnet und können nach § 34 Baugesetzbuch bebaut werden.

 

Weitere Objektbeschreibung:

Die Objekte sind ortsüblich erschlossen. Zu Erkundigungen bei den öffentlichen Versorgungsträgern wird geraten. Auftrag und Kosten der Anschlüsse zum Kaufgegenstand obliegen dem Erwerber (auch bei mehreren und weiblichen Personen nachfolgend „der Erwerber“ genannt).

Abwasser: dezentrale Kleinkläranlage

Diedrichshagen verfügt über einen Erdgasanschluss.

Breitbandversorgung (schnelles Internet) 8 bis 12 Mbit/s

Das Objekt wird verpachtet übergeben. Der Pachtvertrag ist vom Erwerber zu übernehmen.

Der Erwerb der Fläche erfolgt wie im derzeitigen Zustand. Eine Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel wird ausgeschlossen. Das gilt insbesondere für die Größe der Grundstücke, die Verwendbarkeit der Immobilie und den Ertrag.

Im Übrigen trägt der Erwerber alle weiteren Kosten im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung des Kaufvertrages.

 

Ansprechpartner:

Stadtverwaltung Kröpelin

Frau Schneider

Tel.: 038292/85134

 

 

Adresse für Gebote:

Stadtverwaltung Kröpelin

Markt 1

18236 Kröpelin

(für Rückfragen:038292/8510)

Fax: 038292/85110

 

Bitte beachten Sie folgende Anhänge:

Amtliche Bekanntmachung über die Aufstellung des Umlegungsplanes Kröpelin U 1„Bützower Straße“

Aufstellung des Umlegungsplanes und die Möglichkeit der Einsichtnahme bei berechtigtem Interesse.

I. Beschluss über die Aufstellung des Umlegungsplanes
Der Umlegungsausschuss der Stadt Kröpelin hat nach § 66 Abs. 1 Baugesetzbuch durch Beschluss vom 14. August 2020 den Umlegungsplan aufgestellt. Der Umlegungsplan besteht aus der Umlegungskarte und 69 Umlegungsverzeichnissen.

II. Möglichkeit der Einsichtnahme bei berechtigtem Interesse
Der Umlegungsplan enthält gemäß § 66 Abs. 2 Baugesetzbuch den in Aussicht genommenen Neuzustand mit allen tatsächlichen und rechtlichen Änderungen, die die im Umlegungsgebiet gelegenen Grundstücke erfahren. Der Umlegungsplan kann gemäß § 69 Abs. 1 Baugesetzbuch bei der Stadt Kröpelin, Markt 1, 18236 Kröpelin eingesehen werden. Den Umlegungsplan kann jeder innerhalb der Dienststunden einsehen, der ein berechtigtes Interesse darlegt.

III. Ablauf der Frist für die Anmeldung von Rechten
Die öffentliche Bekanntmachung vom 07. März 2007 über die Einleitung des Umlegungsverfahrens, sowie die nachträgliche Einbeziehung von Grundstücken gemäß Beschluss vom 29. Oktober 2009 enthält die Aufforderung zur Anmeldung von Rechten. Nach § 48 Abs. 2 Baugesetzbuch ist diese Frist für den Bereich des Umlegungsplanes mit der Beschlussfassung über die Aufstellung des Umlegungsplanes abgelaufen.

IV. Zustellung von Auszügen aus dem Umlegungsplan
Den am Umlegungsverfahren nach § 48 Baugesetzbuch Beteiligten wird ein ihre Rechte betreffender Auszug aus dem Umlegungsplan mit Rechtsbehelfsbelehrung zugestellt (§ 70 Baugesetzbuch).

 

Zur Bekanntmachung

Havarie in der Dammstraße

Am 26.08.2020 wurde in der Dammstraße, Höhe Fa. Hausgeräte Fachhandel und Hausgeräte Service Burghardt, eine Unterspülung der Straße und des Gehweges
festgestellt.

Dieser Bereich ist vollgesperrt.

Die Kita ,,Pusteblume“, das AWO-Seniorenzentrum ,,Haus am Wedenberg“ und die Straße des Friedens ist über den Wedenberg oder den Hundehäger Weg zu erreichen.

 

Mitteilung Vollsperrung Dammstraße inkl. Karte

Bundesweiter Warntag

Bundesweiter Warntag am 10. September 2020

 

Wann wird gewarnt?

11:00 Uhr – Probewarnung des Bundes, mit Sirene
11:20 Uhr – Entwarnung des Bundes
11:30 Uhr – Probewarnung des Landes, ohne Sirene
11:50 Uhr – Entwarnung des Landes

 

Wie wird gewarnt?

11:00 Uhr, Sirene: Auf- und abschwellender Dauerton, eine Minute lang
Radio, Fernsehen, Online: Durchsagen, Text- und Bildmeldungen

 

Wie wird entwarnt?

11:20 Uhr, Sirene: Dauerton, eine Minute lang
Radio, Fernsehen, Online: Durchsagen, Text- und Bildmeldungen

 

Warum gibt es den Warntag?

Der bundesweite Warntag will dazu beitragen, Ihr Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit Ihre Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Künftig findet der Warntag immer am zweiten Donnerstag im September statt.

Aushang Warntag

 

Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Kröpelin am 03.09.2020

Am Donnerstag, dem 03.09.2020 findet um 18.30 Uhr in der Aula der Grundschule am Mühlenberg, Schulstraße 1,  die öffentliche Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Kröpelin statt.

 

Nähere Informationen finden Sie hier im Bürgerinformationssystem

Bekanntmachung des Biotopverzeichnisses

Durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie als obere Naturschutzbehörde sind gemäß § 20 Abs. 4 Naturschutzausführungsgesetzt Mecklenburg-Vorpommern (NatSchAG M-V) die Biotope und Geotope nach § 20 Abs. 1 bzw. Abs. 2 NatSchAG M-V in ein Verzeichnis einzutragen.
Gemäß § 20 Abs. 5 NatSchAG M-V wird den Eigentümern oder Nutzungsberechtigten der Grundstücke, auf denen sich die Biotope oder Geotope befinden, schriftlich bekannt gegeben. An die Stelle der o.g. Bekanntgabe kann die ortsübliche Bekanntmachung in der betreffenden Gemeinde treten.

Das Verzeichnis, der nach § 20 Abs. 1 und Abs. 2 NatSchAG M-V geschützten Biotope und Geotope liegt zur Einsichtnahme beim

  1. Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie
    Goldberger Straße 12
    18273 Güstrow
  2. Landkreis Rostock
    Am Wall 3-5
    18273 Güstrow

während der Dienstzeiten für jedermann aus. Darüber hinaus kann jedermann und jederzeit das Verzeichnis im Kartenportal Umwelt des Landes Mecklenburg-Vorpommern unter der Internetadresse https://www.umweltkarten.mv-regierung.de/script/ einsehen.

Es wird darauf verwiesen, dass nach § 20 Abs. 1 NatSchAG M-V Maßnahmen, die zu einer Zerstörung, Beschädigung, Veränderung des charakteristischen Zustandes oder sonstigen erheblichen oder nachhaltigen Beeinträchtigung geschützter Biotope führen können, unzulässig sind und für Entscheidungen über gesetzlich geschützte Biotope der Landrat des Landkreises Rostock als untere Naturschutzbehörde zuständig ist.

Kröpelin den 27.08.2020

gez. Gutteck
Bürgermeister

Mitarbeit im Seniorenbeirat der Stadt Kröpelin

Sehr geehrte Damen und Herren,

gesucht werden Senioreninnen und Senioren, welche im Seniorenbeirat der Stadt Kröpelin mitwirken wollen.

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren und setzt sich für deren Belange ein. Er fördert den Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Institutionen der Altenhilfe, Seniorenarbeit und Seniorenpolitik. Zu den Aufgaben des Seniorenbeirates gehören die Unterstützung der Stadtvertretung, dessen Ausschüsse und des Bürgermeisters durch beratende Stellungnahmen und Empfehlungen in allen Angelegenheiten, die Seniorinnen und Senioren der Stadt Kröpelin betreffen.

Der Seniorenbeirat besteht aus 5 Mitgliedern, welche durch die Stadtvertretung berufen werden. Die Mitglieder des Seniorenbeirates sollten in der Regel das 60. Lebensjahr vollendet haben, ihren ständigen Wohnsitz in der Stadt Kröpelin haben und in der Regel nicht mehr im Berufsleben stehen.

Interessierte Senioren werden gebeten, sich bitte bis zum 18.09.2020 telefonisch Tel. 038292/8510 oder schriftlich an den Bürgermeister der Stadt Kröpelin zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Gutteck
Bürgermeister

Hinweise der Gemeindewahlleitung anlässlich der Wahl des Landrates am 06.09.2020

Die Gemeindewahlleitung möchte hinsichtlich der Landratswahl am 06.09.2020 vorsorglich auf nachfolgendes hinweisen.

Die Wahlhandlung in den Wahllokalen erfolgt unter Beachtung eines Hygiene- und Sicherheitskonzeptes. Die Anzahl der Personen die das Wahllokal gleichzeitig betreten dürfen ist beschränkt. Es kann dadurch durchaus zu Wartezeiten kommen, planen Sie hierfür bitte genügend Zeit mit ein.

Wir weisen auf das dauerhafte Einhalten eines Mindestabstandes von 1,5 m zu Personen aus anderen Hausständen hin.

Wahlberechtigte Personen haben im Wahllokal und beim Warten vor dem Wahllokal eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Diese Pflicht gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aufgrund einer medizinischen und psychischen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können und diese auch durch ärztliche Bescheinigung nachweisen können.

 

Wir empfehlen Mitgliedern von Risikogruppen die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen.

 

Wir bitten darum, dass die Wahlberechtigten für die Wahlhandlung einen eigenen Kugelschreiber mitbringen.

 

Bitte achten Sie auch auf die entsprechenden Hygienehinweise am Eingang zu den Wahllokalen.